Merkur

Merkur, bei den Griechen Hermes, ist der kleine, schnelle Götterbote.

Er ist der Gott für Botengänge und Gewinn. Er beschützt die Händler und Kaufleute, aber auch die Diebe. Im Namen Merkur ist das lat. Wort merx enthalten, was «Ware» bedeutet.

In der Rechten trägt er einen Geldbeutel, aus dem Balg eines Kleintieres gefertigt. In der Linken hält er einen Stab, um welchen sich gegenläufig zwei Schlangen winden. Ebenso gehören zu ihm die geflügelten Sandalen und der Hut mit Flügeln.

Der Planetengott spiegelt das Wesen des wandlungsfähigen, schwer zu fassenden Gottes. 

Er ist der kleinste unter den sichtbaren Planeten und immer nahe bei der Sonne. Seine Umlaufbahn beträgt 88 Tage. Das ihm zugeschriebene Metall ist das Quecksilber.

Mein Merkur, aus Bronze, ist ca. 1,30 m hoch. Alle Teile sind einzeln auf einer Stange aufgereiht. Bronze ist sehr schwer und in einzelnen Stücken lässt er sich transportieren. Er ist im Winter 2019/20 aus Wachs entstanden. Im vorangegangenen Winter hatte ich eine Venus geschaffen, auch in Einzelteilen, ca. 1,55 m hoch. Ich plane, in den nächsten Jahren auch noch die andern fünf Planeten zu gestalten, welche unseren Wochentagen die Namen gegeben haben.

                                                             Agathe Zinsstag

Leave a Comment

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.